Gospelkreuzweg in der Neupfarrkirche

Datum: 23 März 2018 19:30
Details: Freitag, 23. März, 19.30h, Neupfarrkirche
mit dem Gospelensemble Deliverance und mehr ...
mit künstlerischen Annäherungen an Motive der Passionsgeschichte, sowie Texten von Pfarrer Hermann Eckl, Pfarrer Friedrich Hohenberger und dem Kunsthistoriker Dr. Sebastian Karnatz

Eintritt frei

Gospel-Kreuzweg mit dem Regensburger Gospelensemble Deliverance,
Arbeiten des Regensburger Stadtfotografen Stefan Effenhauser sowie Texten von Pfarrer Hermann Josef Eckl, Pfarrer Friedrich Hohenberger und dem Kunsthistoriker Dr. Sebastian Karnatz

Wo: Regensburg, Neupfarrkirche

Wann: Freitag, 23. März 2017, 19:30 Uhr

Auch in diesem Jahr setzt das renommierte Regensburger Gospelensemble Deliverance in Zusammenarbeit mit Pfarrer Hermann Josef Eckl und Pfarrer Friedrich Hohenberger sowie dem Kunsthistoriker Dr. Sebastian Karnatz (Bayerische Verwaltung der staatlichen Schlösser, Gärten und Seen / München) die Tradition des ökumenischen Gospel-Kreuzwegs fort. Der diesjährige Gospel-Kreuzweg findet am 23. März um 19:30 Uhr in der Neupfarrkirche in Regensburg statt.

In einem rund eineinhalbstündigen Programm stimmen die 35 Sängerinnen und Sänger von Deliverance, die von einer vielköpfigen Band begleitet werden, unter der musikalischen Leitung von Dr. Simon Meier mit einer abwechslungsreichen Mischung aus Eigenkompositionen und zeitgenössischen Soul- und Gospelballaden auf die Passionszeit ein. Dabei dürfen sich die Besucher der Veranstaltung auf besinnliche, tief bewegende, aber auch hoffnungsvolle Klänge freuen. Hermann Josef Eckl und Friedrich Hohenberger ergänzen die musikalischen Darbietungen mit zum Nachdenken anregenden Texten und Bibelstellen, der Kunsthistoriker Dr. Sebastian Karnatz zeigt und bespricht die von Stefan Effenhauser eigens für diesen Kreuzweg angefertigten Fotografien. Die Bilder des Fotografen der Stadt Regensburg sind preisgekrönt und eröffnen überraschende Blickwinkel auf scheinbar Bekanntes.

Durch das eng aufeinander abgestimmte und verwobene Zusammenspiel von Musik, Wort und Bild wird ein außergewöhnlicher Kreuzweg-Abend zu den fünf Stationen „Wasser“, „Luft“, „Feuer“, „Erde“ und „Gnade“ entstehen, der die Passion Jesu Christi über mehrere künstlerische Medien zugleich spürbar machen wird.

Der Eintritt zu dieser einzigartigen Veranstaltung ist frei, Spenden am Ausgang der Kirche sind erwünscht